Joe Bonamassa -Blues Of Desperation

blues-of-desperation

Da ich bei den Plattenvorstellungen gegenüber den Veröffentlichungsterminen immer etwas  hinterherhinke, musste es ja irgendwann passieren. Herr Bonamassa bestraft mich für meine Nachlässigkeit und bringt ein neues Album raus, bevor ich das vorherige besprochen habe. Glücklicherweise handelt es sich bei dem neusten Album um eine Livescheibe. So kann ich guten Gewissens hier die neuste Studioplatte des Ausnahmegitarristen vorstellen, bevor ich mich zu einem späteren Zeitpunkt auch der neusten Scheibe widme.

Joe Bonamassa ist ein Phänomen. Mit schöner Regelmäßigkeit wird ein neues Album herausgebracht. „Blues Of Desperation“ ist das 12. Album, dass er seit dem Jahre 2000 veröffentlicht hat. Wobei die Floskel „Masse statt Klasse“ keine Anwendung auf die Werke des inzwischen 39 jährigen Gitarristen findet. Im Gegenteil. Joe Bonamassa schafft es wie immer das Niveau hoch zu halten, sich teilweise sogar zu steigern. So ist „Blues Of Desperation“ ein hervorragendes Album, dass diverse Spielarten des Blues bereit hält. Neben sehr rockigen Nummern, wie das sehr zu empfehlende Mountain Climbing, und entspanntem Blues (The Valley Runs Low), gibt es auch leicht psychedelisch angehauchte Klänge (Blues Of Desperation). Joe Bonamassa hat geschafft, was nicht jeder Künstler hin bekommt. Es gibt eigentlich keine Lückenfüller auf dem Album. Und die sind, wie schon bei seinem letzten Album, alle aus der eigenen Feder. Wobei er sich für das Komponieren mit diversen Songschreibern aus dem Raum Nashville zusammen getan hat. Eine Arbeitsweise, die ihm nach eigener Aussage sehr liegt. Die gute Vorbereitung zahlt sich aus. Nach vier Studiotagen war das neue Album im Kasten. Bluesrock at its best! Absolute Kaufempfehlung!

Joe Bonamassa – Blues Of Desperation

Erscheinungsdatum: 25. März 2016
Label: J&R Adventures
Links: Homepage, Discogs
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s