Ben Poole – Time Has Come

ben-poole-time-has-come

Die Zeit für Ben Poole scheint wirklich langsam gekommen zu sein. Im April diesen Jahres ist sein neuer Longplayer „Time Has Come“ erschienen. Und es hält, was es verspricht.

Der britische Musiker stand schon mit einigen Genre-Größen gemeinsam auf der Bühne. Diese waren voll des Lobes über die Kunst des 25 jährigen Gitarristen. Nach einer EP und seinem Debütalbum “Let’s Go Upstairs” aus dem Jahr 2012 und dem Live-Album “Live At The Royal Albert Hall” aus dem Jahre 2013 folgt nun das zweite Studioalbum “Time Has Come„. Es ist ein smoothiges Bluesalbum geworden. Ben Poole singt, passend zu den zum Teil poppigen Bluesnummern, mit einer zarten weichen Stimme. Dazu brilliert er mit einem anspruchsvollem Gitarrenspiel in den entsprechenden Soloparts. “Das Album ist eine sehr schöne Übersicht meines Stils”, sagt Ben Poole selbst über “Time Has Come”. Alles von Rock und Blues zu Soul bis Pop, sogar Funk- und Gospel-Elemente werden abgedeckt.” Dem ist nichts weiter hinzuzufügen. Eine schöne Bluesplatte, die es sich lohnt anzuhören. Daumen hoch!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s