Arenna – Given To Emtiness

arenna-given-to-emptiness

Nach der letzten Rezension von „Fly Camel Fly“ von Ape Skull gibt es eine weitere Platte aus dem südlichen Europa die mich mehr als begeistert: „Given To Emtiness“ von Arenna

Arenna ist eine Fünf-Mann-Band aus Spanien und die Musik kann man dem psychedelischen Rock zuordnen. Anders als bei anderen Bands fällt aber der Vergleich mit Beispielen aus den goldenen 70er Jahren nicht ganz so leicht. Zwar ähnelt der langsam schleppende Sound an Black Sabbath, aber irgendwie fehlt den Songs die Düsternis. Die Mucke klingt irgendwie – und da fehlen mir gerade die geeigneten Worte – frischer…moderner…zugänglicher. Dazu trägt sicherlich auch der für die Musikrichtung ungewöhnliche weiche melodische Gesang bei – Txus Dr. Sax klingt eher wie Ian Anderson als The Evil Ozzy. Bis auf den letzten Song, ein akustischer Rausschmeißer mit einer Länge von nur 1:41, knacken alle anderen sechs Stücke locker die 6-Minuten-Marke, der Opener Butes ist sogar über 10 Minuten lang. Ein Album was es sich lohnt anzuhören.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s