Palace Of The King – White Bird-Burn The Sky

Palace Of The King White Bird

Das im Moment absolute Hochzeit für Retro-Bands ist, ist sicherlich kein Geheimnis. Und die australischen Palace Of The King wollen auch auf den fahrenden Zug aufspringen. Und das gelingt Ihnen bemerkenswerterweise sogar sehr gut.

„White Bird-Burn The Sky“ ist das Debütalbum des australischen Sextetts um den Sänger und Frontmann Tim Henwood. Ihre Musik liegt irgendwo zwischen den Rival Sons, Graveyard, Led Zeppelin und Deep Purple. Die Band wurde 2012 gegründet und die Jungs spielen sich seit dem Downunder kreuz und quer live die Finger wund. Die gewonnene Bühnenerfahrung spiegelt sich auch in den zehn Songs des veröffentlichen Longplayers wieder. Klassischer Blues-Rock mit anleihen im Hardrock schallt uns aus den Boxen entgegen. Ohne Kompromisse, geradeaus und immer nach vorne. Tolles Debüt! Reinhören! Oder Live zum Konzert gehen. Die Jungs sind im Oktober auf Tour, leider in Deutschland nur in südlichen Gefilden und auch nur an zwei Spielstätten.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Palace Of The King – White Bird-Burn The Sky

  1. Pingback: Palace Of The King – Valles Marineris | Bock auf Rock

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s