Golden Void – Berkana

Golden Void Berkana

Wer gerne psychedelischen Blues-Rock mit Einschlag von Black Sabbath bis Led Zeppelin hört, sollte jetzt hier unbedingt weiterlesen.

Passend zum heutigen Vollmond habe ich mir auf der heutigen abendlichen „Ich-fahre-meine-Kinder-zum-Sport-und-hole-sie-wieder-ab-Tour“ die zweite Veröffentlichung der aus San Francisco stammenden Band Golden Void angehört. Auf den ersten Blick erinnert das Cover von „Berkana“ stark an den gerade am Himmel hängenden Vollmond. Und auch die Musik passt zum leicht durch die Wolken verschleierten Blick auf den Himmelstrabanten. Auf „Berkana“ befinden sich insgesamt sieben Stücke, der Großteil von Ihnen überschreitet locker die 5-Minuten-Marke. Die Stücke bewegen sich musikalisch zwischen klassischem Hardrock und Bluesrock der 60er und 70er Jahre. Golden Void ziehen dabei alle in diesem Genre üblichen Register: Schleppende Riffs, psychedelische Keyboardteppiche, langatmige Gitarrensolis, also alles was das Rockerherz begehrt. Und am Ende passt dann auch das letzte Stück Storm And Feather zu der am Anfang erwähnten mystischen Vollmondstimmung. Wenn da man nicht bewusstseinserweiternde Substanzen mit im Spiel gewesen waren…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s