John Bonham +25.09.1980

Heute vor 35 Jahren verstarb der unvergleichliche John „Bonzo“ Bonham, Schlagzeuger von Led Zeppelin, stark alkoholisiert im Haus von Jimmy Page durch Ersticken an seinem Erbrochenen im Alter von 32 Jahren.

Nach ersten Erfahrungen bei Robert Plants Band Of Joy und Tim Rose stieg John Bonham auf Empfehlung von Robert Plant bei den Yardbirds ein. Wobei es einige Überredungskunst des Gitarristen Jimmy Page und des Managers Peter Grant bedarf, da Bonham auch lukrative Angebote hatte bei Joe Cocker und Chris Farlowe einzusteigen. Eine gute Wahl, da aus den Yardbirds kurze Zeit später die Band Led Zeppelin hervorgehen sollte. Bis zu seinem Tod war „Bonzo“ dort Schlagzeuger. Die Band, denen es nach eigenen Aussagen nicht möglich war ohne ihren Schlagzeuger weiterzumachen, löste sich daraufhin auf. Der Tod Bonhams kam aber nicht plötzlich. Er war kein Kind von Traurigkeit und sprach gerne und häufig dem Alkohol zu. Der Tod war die logische Konsequenz des unsteten Lebenswandels. Die Musikwelt verlor seinerzeit einen der einflussreichsten Schlagzeuger, der insbesondere für sein druckvolles Schlagzeugspiel bekannt war. Er gilt bei vielen als der beste Schlagzeuger aller Zeiten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s