T-Bone Walker +16.03.1975

Heute vor 40 Jahren starb in Los Angeles der unvergleichliche Bluesmusiker T-Bone Walker.

T-Bone Walker beim American Folk Blues Festival, Hamburg 1972 (CC-Lizenz Heinrich Klaffs)

T-Bone Walker beim American Folk Blues Festival, Hamburg 1972 (CC-Lizenz Heinrich Klaffs)

T-Bone Walker ist einer der einflussreichste Bluesmusiker des 20. Jahrhunderts und gilt als Pionier der elektrischen Gitarre. T-Bone Walker wurde 28. Mai 1910 geboren. Er startete seine musikalische Karriere als 15-jähriger und fiel durch spektakuläre Live-Einlagen wie Banjo spielen und dazu springen und tanzen auf. 1942, Walker war inzwischen von Kalifornien nach Chicago umgezogen, löste er eine Revolution aus, in dem er populäre Musik und den Blues auf seine mittlerweile elektrisch verstärkte Jazzgitarre übertrug. 1947 wurde einer der einflussreichsten Bluessongs aller Zeiten aufgenommen: >Call It Stormy Monday (But Tuesday Is Just As Bad)<. Aber auch dieser Song verhalf T-Bone Walker nicht zum ganz großen Ruhm. Sein allgemeiner Gesundheitszustand war nicht der beste, 1955 brach er bei einem Konzert wegen Magenbeschwerden zusammen und musste operiert werden. 1975 verstarb T-Bone Walker an einem Schlaganfall. Spätere Gitarristen wie Chuck Berry und Jimi Hendrix übernahmen Teile seiner spektakulären Auftritte wie z.B. das Spielen auf den Knien und das Instrument hinter dem Kopf spielen.

 

Link zum Bild CC-Lizenz Heinrich Klaffs

Advertisements

Ein Gedanke zu “T-Bone Walker +16.03.1975

  1. Pingback: T-Bone Walker *28.05.2010 | Bock auf Rock

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s